Logo
05.06.2018 bis 07.06.2018
Rapid.Tech + FabCon 3.D
Internationale Messe + Konferenz für additive Technologien

Hochfester und strahlenbeständiger Kunststoff

17.05.2016

Toolcraft verwendet neues Temperiermedium zur Verarbeitung von Ultem

Kaum ein zweiter Markt spielt eine derart maßgebliche Vorreiterrolle im Einsatz innovativer Werkstoffe und Verfahren wie die Luft- und Raumfahrtindustrie. Toolcraft hat sich in diesem Marktsegment als zuverlässiger Partner etabliert. Im Bereich Spritzgießen verarbeitet das Unternehmen Ultem, ein Polyetherimid, das aufgrund seiner Eigenschaften in der Luft- und Raumfahrt Einsatz findet.

Ultem – Hochfest und strahlenbeständig
Ultem ist ein Polyetherimid, das aufgrund seiner Eigenschaften für mechanische Bauteile aller Art eingesetzt werden kann. Das hochfeste Material weist eine hohe Temperatur- und Hydrolysebeständigkeit auf. UV-und Gammastrahlen dringen nicht durch den Werkstoff. Zudem ist Ultem schwer entflammbar. In der Luft- und Raumfahrt ist es in der UL gelistet. Zur Verarbeitung des Werkstoffes ist eine Zylindertemperatur von 320°C notwendig. Das Werkzeug muss eine Temperatur von 120-160°C erreichen.

Neue Methode zur Temperierung
Zur gleichmäßigen Temperierung von Werkzeugen hat Toolcraft kürzlich in ein neues Gerät investiert. Dieses ermöglicht auch die gleichmäßige Verarbeitung von Ultem. Bisher setzte das Unternehmen Heizpatronen ein, die das Werkzeug auf die benötigte Temperatur aufheizen. Diese sind elektrisch und daher träge in der Wärmeleitung. Die Temperatur ist schwer zu kontrollieren. Die neue Investition durchbricht diesen Kreislauf. „Das Gerät ermöglicht mit seinem Temperiermedium ein konstantes Heizen“, so Thomas Lender, Leiter Spritzguss bei Toolcraft.

Verbesserte Qualität und dabei schonend zur Umwelt
Die neue Lösung macht eine gleichmäßige Temperierung des Spritzgusswerkzeuges möglich. Durch die konstante Wärmeleitung kann das Werkzeug durch geringe Energiezufuhr geheizt werden.  Zudem verbessert sich durch die gleichbleibende Temperatur die Reproduzierbarkeit der Spritzgussteile. Die Zykluszeit verringert sich und sorgt somit für einen gesteigerten Output bei verbesserter Qualität.

Über Toolcraft
Als Partner von Konstrukteuren aus den verschiedensten Bereichen fertigt Toolcraft Präzisionsteile, Baugruppen, Werkzeuge und Spritzgussteile. Beispielbranchen sind die Halbleiterindustrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, optische Industrie, der Spezialmaschinenbau sowie Motorsport und Automotive.

Dabei setzt Toolcraft auf Innovationen und investiert in zukunftsweisende Technologien wie den 3D Druck in Metall und den Bau von individuellen Roboterlösungen. Teil der Unternehmensphilosophie ist zudem eine intensive Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern. Dazu zählen die Unicam Software GmbH, YPTI Indonesia oder Concept Laser GmbH.

Seit März 2014 erfüllt das Unternehmen auch die Norm EN ISO 13485 im Bereich Medizintechnik. Das Zertifikat bestätigt Toolcraft ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem zur Herstellung von chirurgischen Instrumenten nach Kundenvorgabe.

Das neue Gerät macht eine gleichmäßige Temperierung des Spritzgusswerkzeuges möglich.

Pressekontakt Messe Erfurt
Thomas Tenzler
T: 0361 400-1500
M: 0173 38989-53
presse(at)messe-erfurt.de
www.messe-erfurt.de

Pressekontakt Toolcraft
MBFZ toolcraft GmbH
Handelsstraße 1
91166 Georgensgmünd
Germany
Tel: +49 (0) 91 72 / 69 56 - 0
E-Mail: toolcraft(at)toolcraft.de
Internet: www.toolcraft.de


Frau Tina Hartmann-H'Lawatscheck
Marketing
E-Mail: tinahartmann(at)toolcraft.de

Seite bookmarken: